Behandlungsspektrum 

Psychosomatische Störungen:

Anhaltende Körperschmerzen ohne oder mit geringem Organbefund (somatoforme Störungen), Morbus Crohn,

Colitis ulcerosa, Asthma, Neurodermitis, Bluthochdruck.

Psychische Störungen:

Angststörungen und Phobien, Zwänge, Depressionen, Schlafstörungen, posttraumatische Belastungsstörungen.

Verhaltensstörungen:

Rauchen, Alkoholprobleme, Süchte, Schlafstörungen, Stress, Übergewicht, Magersucht, unerklärliche Gewohnheiten,

sexuelle Störungen.

Körperliche Diagnosen:

Chronische Schmerzen aller Art (Tumorschmerz, Migräne, Kopfschmerz, etc.) und chronische Erkrankungen vieler Art wie Autoimmunerkrankungen (mögliche Reduktion der Symptome und Umgang damit), Allergien, Warzen, Hautkrankheiten,

Krebs (Überlebenszeit, zusätzliche Heilungschance), Tinnitus, Hörsturz, zusätzliche Rehabilitation nach Schlaganfall. 

Coaching/Allgemein im Leben, in Beruf, Partnerschaft und Familie:

Berufswahl, Kreativität, Ziele erreichen, Beziehungen verbessern. Lebenskrisen meistern, Selbstbewusstsein stärken, Ausgeglichenheit, Zufriedenheit, spirituelle Entwicklung.

"Mir geht es nicht gut, sagte die Seele, aber der Mensch hört nicht auf mich. Dann lass mich krank werden, sagte der Körper, dann muss er auf Dich hören." Gefunden